Skip to main content

Homecore

Homecore



Das in Paris beheimatete Herrenbekleidungs-Label Homecore von Alexandre Guarneri ist mehr eine auf den smarten urbanen Gentleman zugeschnittene Philosophie als noch eine weitere Marke. Seit dessen Gründung vor fast 20 Jahren, bietet Homecore stets Qualität, Weiterentwicklung und Veredelung der raffinierten und einzigartigen Signatur. Bei der Homecore Bekleidung geht es im wahrsten Sinne des Wortes um Freiheit – um Wahlfreiheit, um ungehemmte Freiheit des männlichen Körpers in Bewegung, und natürlich um die Grundfreiheit man selbst zu sein. Es geht um Energie. Energie, wie der Lebenshunger und das Commitment für ein inspiriertes Leben. Es geht um gute Haltung und um ein gesundes, tiefes Atmen.

 

Alle Homecore Kleidungsstücke sind aus natürlichen Stoffen und Materialien gefertigt und sind auf den Tragekomfort zugeschnitten. Jede Linie kommt durch eine breite Farbpalette zur Geltung – ja, es war gar eine bewusste Entscheidung schwarz zu vermeiden – Guarneri nennt das Farbtherapie. Indes findet die ganze Tiefe des Labels in ästhetischen Verzierungen und im Detail auf einzelnen Kleidungsstücken Ausdruck. Eine Naht, die ungehindert den Rücken entlang läuft, erinnert an unsere Wirbelsäule und ihre richtige, gesunde Position. Ein als Gürtel verwendetes Lederband übt Druck auf das Kreuzbein aus, wo sich der Körperschwerpunkt befindet. Kleine genähte Kreuze bezeichnen Chakra-Energiepunkte des Körpers. Außerdem enthält jedes Kleidungsstück ein Label mit einer lebensbejahenden Botschaft wie etwa ......... (TODAY I WANT TO SAY I LOVE YOU).

 

Beim Entwickeln der neuen Kollektionen strebt Guarneri es an, die perfekte Garderobe für jede Jahreszeit zu entwerfen. Im Sommer fällt die Auswahl der Stoffe meist auf Baumwolle und Leinen, während Wolle eher im Winter zu finden ist. Homecore macht Chinohosen, Jeans, Pullover, geknöpfte Hemden, Blazer, Jacken und Mäntel. Alle Produkte werden derzeit in kleinen Werkstätten in Portugal gefertigt. Das Unternehmen führt zwei Flagship-Stores, je einen in Paris und Berlin.